Angebote

Ambivalenzberatung

Häufig sind die ersten Jahre einer jungen Familie voller Freude und Zuversicht auf die gemeinsame Zeit miteinander. Doch nach einigen Jahren kann es sein, dass sie sich Fragen folgender Art stellen.

Hat meine Beziehung noch eine Chance? Möchte ich gehen oder bleiben? Wäre ich nicht glücklicher, freier ohne meine Beziehung? Was spricht dafür zu bleiben, was dafür zu gehen?

Beschäftigen sie sich mit diesen Fragen, handelt es sich um Ambivalenzen, mit denen sich viele Menschen in Partnerschaften beschäftigen. Ambivalenzen gehören ganz selbstverständlich zu einer Partnerschaft.

Von Ambivalenzberatung spreche ich, wenn sich zunächst ein Partner mit Trennungsgedanken trägt und oder sich vielleicht bereits emotional distanziert hat, während unter Umständen der andere Partner noch an der Beziehung festzuhalten versucht. Oder, wenn die Partner sich beide einig sind, in einer tiefen Beziehungskrise zu stecken, sich aber über gemeinsame Beziehungsperspektiven unklar sind.

Ambivalenzberatung zielt darauf ab, ihre gegensätzlichen Bedürfnisse und unterschiedlichen Interessen herauszukristallisieren, um dann zu schauen, ob die Themen der Ambivalenz für eine Paarberatung genutzt werden können oder die Beziehung zu einem guten Ende gebracht werden soll, um dann für die ganze Familie sinnvolle Lösungen zu erarbeiten.

Es ist hilfreich, wenn sie sich bereits rechtzeitig, also zu einem frühen Stadium der Ambivalenz, um Beratung bemühen, damit Sie bereits zu einem frühen Zeitpunkt miteinander oder auch alleine über Veränderungen in der Partnerschaft sprechen können.